Wandelbare Holzmodule

Konzept der wandelbaren Holzmodule

SHORTLIST entwickelte zusammen mit Timber Homes und Huber&Sohn eine neuartige Konstruktion der Holzmodul-Bauweise. Zugrunde lag die Idee der Timber Homes, ein Produkt aus Holz hervorzubringen, das eine gute Alternative zum konventionellen Stahl-Containerbau ist. Schon während der Entwicklung stellte sich heraus, dass ein Vergleich nicht direkt gezogen werden kann, denn das Holzmodul bietet noch mehr:

  • Mit Holz als nachwachsendem Rohstoff ist das Holzmodul ökologisch nachhaltiger
  • Das Holzmodul bietet einen wesentlich höheren Standard hinsichtlich Bauphysik und Komfort (mit sommerlichem Wärmeschutz, einem ganzjährig angenehmen Raumklima sowie einen guten Schallschutz)
  • Die abgestimmten Außenabmessungen lassen verschiedenste Anordnungen und Stapellungen der Holzmodule zu. Auch die Raumgestaltung ist äußerst flexibel: Ein-, bzw. ausbaubare und skalierbare Wandelemente sowie variable Ausstattungsmöglichkeiten erlauben viel Gestaltungsspielraum und große Räume
  • Clevere Verbindungsdetails erlauben es auch während der Nutzung des Gebäudes die Innenwände flexibel einzubauen oder auszubauen und somit die Grundrisse je nach Bedürfnis der Nutzer zu verändern.
  • Alle Verbindungen sind Schraubverbindungen – das Tragwerk kann nach seiner Lebenszeit einfach in seine Einzelteile zerlegt werden.
  • Die Gewerbemodule können für temporäre Bauten genutzt werden, da sie mit simplen Schraubverbindungen verbunden und wieder voneinander gelöst werden können (ohne dass die Festigkeit der Verbindung für den nächsten Aufbau geschwächt wird).
  • Die Fassade kann unabhängig vom Tragwerk und gestaltet werden
  • Im Vergleich zum bisherigen Modul- bzw. Fertigbau sind die neu entwickelten Raummodule herausragend, da sie bis ins Detail voll ausgestattet vorproduziert sind. Selbst Treppenhaus und Sanitärräume sind fertig vormontierte Holzmodule